Dennis Riehle

Privates | Neues | Überraschendes

Blog - Nachrichten und Wissenswertes

 
 


Freundliche Empfehlung:












Liebe Besucher,


an dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, in meinem Blog von mir verfasste Texte zu lesen. Darunter finden sich Pressemitteilungen, Leserbriefe und Standpunkte zu Themen der Zeit, kritische Stellungnahmen zu gesellschaftlichen Entwicklungen sowie soziale und politische Meinungsbeiträge, die nicht den Anspruch erheben, in jedem Fall dem "Mainstream" zu entsprechen. Deshalb ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie manche Beiträge nachdenklich machen oder gar Ihre eigene Gegendarstellung provozieren. Gerne können Sie mir deshalb auch Ihr Feedback unter Mail: Riehle@Riehle-Dennis.de zukommen lassen. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!


Sie können sich auch über das Kontaktformular melden.


Ihr Dennis Riehle


V.i.S.d.P. für diesen Blog:

Dennis Riehle

Martin-Schleyer-Str. 27

78465 Konstanz

Mail: Riehle@Riehle-Dennis.de



Hinweis: Auch für diese Seite gelten Impressum/Disclaimer und Datenschutz.
In diesem Blog sind leider keine außenstehenden Kommentare möglich.

 

17.01.2023

Psychosoziale Unterstützung für Hörbehinderte hat sich bewährt

Pressemitteilung
Beratungsstelle mit Handicap bietet Betroffenen Coaching per Mail

Hörbehinderte Menschen erfahren aufgrund ihrer Beeinträchtigung weiterhin mannigfaltige Nachteile in ihrem alltäglichen Dasein, weshalb sie nicht selten auf psychosoziale Unterstützung angewiesen sind und vor allem durch Information, Aufklärung und mentale Stärkung in einem selbstbestimmten Leben gefördert werden können. Auf diesen Umstand macht die bundesweit tätige Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“ aufmerksam, die Betroffenen und ihrem Umfeld Coaching per Mail anbietet. „Diese Kommunikationsform hat sich bewährt“, wie deren Leiter, der selbst hörbehinderte Berater Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung meint. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:07:24 @ Soziales

23.12.2022

Beratungsstelle fordert für behinderte Erwachsene: Kindergeld auch nach dem Tod der Eltern weiter gewähren!

Pressemitteilung
Langfristige Zusammenführung von Leistungen und Nachteilsausgleichen zu Nationalem Behindertengeld

Eltern von behinderten Töchtern oder Söhnen erhalten auch bei Erreichen der Altershöchstgrenzen Kindergeld bis ins Erwachsenenalter, wenn das Kind nicht in der Lage ist, aufgrund seiner noch im Jugendalter eingetretenen Behinderung nicht für den eigenen Unterhalt durch Erwerbsarbeit ausreichend zu sorgen. Sobald die Eltern aber verstorben sind, entfällt auch die Kindergeldzahlung, weil der jeweilige Bezug nicht auf die betroffenen Kinder übertragen wird. Diesen Umstand kritisiert der Sozialberater der Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle (Konstanz), in einer aktuellen Aussendung ausdrücklich. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:19:19 @ Soziales

13.12.2022

Viele Anträge auf Schwerbehinderung werden enttäuschend beschieden

Pressemitteilung
Sozialberater: “Die Erwartungen der Betroffenen sind oftmals unrealistisch!”

Millionen Bundesbürger haben einen Schwerbehindertenausweis. Und doch erreichen die Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“ immer öfter Nachrichten von unzufriedenen Hilfesuchenden, die sich von ihrem Versorgungsamt nicht adäquat eingestuft sehen: „Leider sind die Erwartungen vieler Menschen mit Handicap zu hoch, wenn es um die Vorstellungen über Ansprüche und Nachteilsausgleiche geht“, erklärt der Psychologische Berater Dennis Riehle in einem aktuellen Statement zu den eingehenden Mails, in denen die Betroffenen um Unterstützung bitten. „Es ist ja durchaus verständlich, dass man für sich das Bestmögliche herausholen möchte. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:30:42 @ Soziales

25.11.2022

Behinderte Menschen müssen durch Information und Aufklärung zu mündigen Bürgern werden!

Pressemitteilung
Ehrenamtliche Beratungsstelle für Personen mit Handicap und deren Angehörige nimmt Arbeit auf

„Viele Benachteiligungen für behinderte Menschen ließen sich vermeiden, wenn sie über ihre Rechte besser unterrichtet wären!“ – Mit diesen Worten fordert der Leiter der ehrenamtlichen Anlaufstelle „Beratung mit Handicap“, Dennis Riehle (Konstanz), die aktuell ihre Arbeit aufgenommen hat und bundesweit kostenlos per Mail erreichbar ist, verstärkte Bemühungen der Politik und Gesellschaft, Teilhabemöglichkeiten durch mehr Information zu schaffen. Wie der Psychologische, Sozial-, Senioren- und Familienberater erklärt, sei vielen chronisch kranken oder beeinträchtigten Personen nicht bewusst, welche Ansprüche sie hätten. Deshalb verzichteten sie auch auf etwaige Anträge für die Inanspruchnahme von Nachteilsausgleichen, die ihnen im Grunde jedoch ganz eindeutig zustünden: „Besonders eklatant ist dieser Missstand beim Thema ‚Schwerbehinderteneigenschaft‘ und den Eingliederungshilfen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 05:23:14 @ Soziales

19.11.2022

ABiD e.V. fordert höhere Schonvermögen in der Grundsicherung bei voller Erwerbsminderung

Pressemitteilung
“Bei der Bedürftigkeitsprüfung sollten Rücklagen für Rente und Wohnen unberücksichtigt bleiben!”

Mit der Einführung des sogenannten “Bürgergeldes” soll auch in der Sozialhilfe, explizit der Grundsicherung bei dauerhaft voller Erwerbsminderung, das Schonvermögen erhöht werden. Allerdings soll es bei Empfängern von Leistungen nach SGB XII im Gegensatz zu Arbeitsuchenden lediglich auf 10.000 Euro angehoben werden. Dies hält der Allgemeine Behindertenverband in Deutschland für zu wenig, wie ABiD-Sozialberater Dennis Riehle in einer aktuellen Stellungnahme mitteilt: “Warum hier Unterschiede zwischen dauerhaft erwerbsgeminderten Sozialhilfe-Beziehern und Langzeit-Arbeitslosen gemacht werden sollen, erschließt sich mir nicht. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 07:21:15 @ Soziales

16.11.2022

ABiD: Nachteilsausgleiche an den (Hoch-)Schulen müssen endlich verbindlich werden!

Pressemitteilung
Behindertenverband fordert bundesweit einheitliche Rechte für behinderte Studierende

Der Allgemeine Behindertenverband in Deutschland e.V. (ABiD) fordert eine verbindliche Gesetzesregelung über bundeseinheitliche Nachteilsausgleiche für behinderte Schüler und Studierende. Derzeit sind für Universitäten, Fachhochschulen, berufliche und allgemeinbildende Schulen in den Bundesländern unterschiedliche Regelungen getroffen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:29:44 @ Soziales

18.10.2022

„Seelische Behinderungen sind Hürde und Bürde gleichermaßen!“

ABiD: Diskriminierung psychisch kranker Menschen weiterhin Alltag

Menschen mit einer psychischen Erkrankung erfahren in Deutschland weiterhin Diskriminierung und sind Vorurteilen ausgesetzt. Diese Auffassung vertritt der Sozialberater des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland (ABiD), Dennis Riehle: „Es ist keine Seltenheit, dass Betroffene mit ihrem Leiden nicht einmal in der eigenen Familie ernstgenommen werden. Auch bei Ärzten, Therapeuten und gegenüber Behörden müssen sie immer wieder um ihre Rechte kämpfen – nicht zuletzt, wenn es um die Anerkennung der (Schwer-)Behinderteneigenschaft oder um Maßnahmen zur Teilhabe am Arbeitsplatz und in der Bildung geht. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:38:10 @ Soziales

14.10.2022

Sozialberatung des Allgemeinen Behindertenverbandes zieht eine erste Bilanz:

Pressemitteilung
„In neun Monaten seit ihrem Bestehen wurden rund 170 Anliegen beantwortet!“

Seit Anfang 2022 bietet der Allgemeine Behindertenverband in Deutschland eine kostenlose Sozialberatung per Mail an und blickt nun auf die ersten Monate dieser ehrenamtlichen Dienstleistung zurück. Nach Angaben des verantwortlichen Beraters Dennis Riehle haben sich bislang 172 Personen bei ihm gemeldet und um Hilfestellung gebeten. Dabei ist der Blumenstrauß an Themen, mit denen sich die Menschen an die ABiD-Sozialberatung wenden, breit gefächert: „Es reicht klassischerweise von Fragen zur Anerkennung einer Schwerbehinderteneigenschaft, über Anliegen zur Eingliederungshilfe, Möglichkeiten auf Inanspruchnahme einer Rehabilitation oder Erwerbsminderungsrente, Ansprüche auf Nachteilsausgleiche im schulischen oder beruflichen Umfeld, Fragen zu Barrierefreiheit und hürdenlosem Bauen, Wünsche nach Verbesserung der Inklusion, Anliegen zu Sozialhilfe und Leistungen der Krankenversicherung, Arbeitsrechten in Werkstätten für behinderte Menschen, Beschwerdemöglichkeiten in Heimen und Psychiatrien, Erkundigungen zu Hilfsmitteln bis hin zu psychologischer und seelsorgerlicher Begleitung zur Bewältigung des Alltags“, erläutert Riehle die Statistik. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:28:36 @ Soziales

20.09.2022

Inflation: Mangelernährung, Altkleidung, Hygienedefizite und Wohnungslosigkeit!

Pressemitteilung
Beratungsstelle berichtet von dramatischen Schicksalen in der Teuerungskrise

„Manchmal habe ich das Gefühl, wir leben in einem Entwicklungsland!“ – Mit diesen drastischen Worten kommentiert der Leiter der Psychosozialen Sprechstunde, Dennis Riehle (Konstanz), seine Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Beratung der vergangenen Monate und stellt unverhohlen fest: „Selbstverständlich gibt es auch bei uns Menschen, die sich keine drei Mahlzeiten am Tag leisten können und durch Inflation und Teuerung nicht mehr genügend Geld haben, um sich das Allernötigste zu beschaffen“. Riehle zeigt sich empört über manche Politikerphrasen: „Wenn Bundeskanzler Scholz davon spricht, dass wir zusammenhalten und uns unterhaken, dann ist das ein Schlag ins Gesicht von Millionen Bürgern, die aktuell in die Armut gerutscht sind und nicht einmal mehr wissen, wie sie die nächsten Wochen über die Runden kommen sollen. Von wegen ‚You’ll never walk alone‘!“, meint Riehle. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 04:47:33 @ Soziales

13.09.2022

Bürgergeld muss 650 EUR monatlich betragen, um Teuerung gerecht zu werden!

Pressemitteilung

Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland: Es braucht aber viele eher eine voraussetzungsfreie Existenzsicherung für jeden Bedürftigen!

Das Bundearbeitsministerium rechnet mit einem Regelsatz von 502 EUR, welchen Empfänger des zukünftigen “Bürgergeldes” erhalten sollen. Hierzu erklärt der Sozialberater des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland (ABiD), Dennis Riehle: “Berechnet man den Bedarf angesichts der derzeitigen Lage objektiv, müssten es monatlich 650 EUR sein, die stets zeitnah an die Preisentwicklung gekoppelt werden. Allerdings setzen wir uns ohnehin für eine alternative und gleichzeitig bedingungslose Existenzsicherung ein”. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:43:55 @ Soziales

04.09.2022

“Handicaps brauchen kein Mitleid, sondern sind Chance zum Wachstum!”

Allgemeiner Behindertenverband kritisiert Tendenz zu Perfektionierung

“Die Grundrechte von Menschen mit Handicap sind in der Moderne durch ein falsches Verständnis von Freiheit und die transhumanistische Tendenz zur Perfektionierung des Lebens massiv unter Druck geraten!” - Diese Einschätzung vertritt der Sozialberater des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland, Dennis Riehle, in einer aktuellen Stellungnahme: “Während wir vorgeben, gegenüber jedem Mitglied unserer Gesellschaft Respekt und Toleranz zu üben, tun wir uns mit körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen unserer Mitmenschen weiterhin sehr schwer. Das liegt nach meinem Dafürhalten auch am wachsenden Bestreben der Menschheit, uns zu idealisierten Wesen zu machen, die sich über Natürlichkeit und Schöpfung hinwegsetzen wollen, um das Ziel einer scheinbaren Vollkommenheit zu erreichen. Dabei schrecken wir auch nicht davor zurück, ethische Grenzen zu überwinden und moralische Dammbrüche zu begehen”, erklärt der 37-Jährige, der aufgrund von Multimorbidität selbst seit langem mit verschiedenen Erkrankungen und Behinderungen konfrontiert ist. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:46:16 @ Soziales

Online-Familienzentrum berät Demenzkranke und ihre Angehörigen ehrenamtlich per Mail

Pressenotiz

Eine steigende Zahl von Menschen leidet in Deutschland an einer Demenz. Und mit der Erkrankung gehen nicht nur kognitive Veränderungen des Patienten einher. Auch psychisch, sozial und körperlich setzt sich ein Abbauprozess in Gang, der für viele Betroffene einen großen Leidensweg bedeutet. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:45:22 @ Soziales

02.09.2022

Petition zu Maßnahmen gegen den wachsenden sozialen Unfrieden weitgehend erfolglos

Pressemitteilung
“Die Antwort des Bundesministeriums offenbart eine Ziellosigkeit der Ampel-Regierung”

Der Leiter der Psychosozialen Sprechstunde, Dennis Riehle, zeigt sich irritiert über die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf seine Petition an den Deutschen Bundestag. Mit seiner Eingabe forderte der Sozialberater massive Entlastungen für Bedürftige angesichts der aktuellen Krisen und mahnte diesbezüglich auch eine Vermögens- und Übergewinnsteuer, aber auch eine mögliche Solidarabgabe der besonders Wohlhabenden an. Daneben forderte der 37-Jährige, den derzeit täglich etwa 20 Anfragen von Hilfesuchenden erreichen, die in akuten Finanznöten stecken und von Armut bedroht sind, Eingriffe in die Wirtschaft durch ein verstärktes Kartellrecht, Preisdeckelungen und Verstaatlichungen von Energieunternehmen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 06:13:38 @ Soziales

29.08.2022

ABiD: Da geht es nicht um Wohlstandsverlust, sondern um Armut!

Pressemitteilung

Wirtschaftsweise warnen vor einem harten Winter und fürchten einen massiven Wohlstandsverlust. “Doch wo schon lange keine Rücklagen mehr gebildet werden konnten, ist auch nichts mehr da, was noch abgegeben werden kann”, meint der Sozialberater des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland, Dennis Riehle: “Es geht gerade bei kranken und behinderten Menschen, Langzeitarbeitslosen, Transferleistungsempfängern, Geringverdienern, vielen Alleinerziehenden, manchem Rentner und in zahlreichen Großfamilien um ihre Existenz. Da kann man keinen Wohlstand mehr opfern, weil es sich um das pure Dasein von morgen dreht. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 04:35:28 @ Soziales

Auch Hafeninfrastruktur muss behindertengerecht ausgebaut werden!

Presseinformation
Nach Ausschluss von Rollstuhlfahrern im Schiffsverkehr am Bodensee

Was haben der Klimawandel und Behinderungen miteinander zu tun? Rollstuhlfahrer haben die Zusammenhänge in diesem Jahr spüren können. An Flüssen und Gewässern konnten sie oftmals nicht mehr in Schiffen mitgenommen werden, weil die Pegel derart niedrig waren, dass Rampen in bedrohlichem Winkel standen. [Mehr lesen…]

Dennis Riehle - 04:34:23 @ Soziales